Sony Xperia Z2


Produktreview Sony Xperia Z2

Obwohl Sony gerade erst vor 6 Monaten das Xperia Z1 herausbrachte, folgt nun sein Nachfolger-Modell. Du fragst dich, ob das wirklich ein schlauer Zug von Sony war? Auf jeden Fall bereinigt das Xperia Z2 einige Fehler seines Vorgängers.

Display und Gehäuse

Das Display wurde auf eine Größe von 5,2 Zoll angepasst und wirkt nun auch von der Seite betrachtet immer noch scharf. Leider kommt es hier bei Sonneneinstrahlung aber zu starken Spiegelungen. Mit dem größeren Display wird das Z2 zwar etwas länger, bleibt aber trotzdem noch schmaler und leichter als das Z1. Darüber hinaus sind seine Ecken und Ränder nun ergonomisch abgerundet und liegt angenehmer in der Hand. Ansonsten verbirgt das Z2 unter seinen Klappen einen microSIM, microSD und USB-Anschluss. Nach einer Aussage von Sony ist es außerdem nach IP58 zertifiziert. Damit sollte es laut eigener Definition also Staubgeschützt und sicher gegen „Andauerndes Untertauchen“ sein.

Akku und Sound

Mit einer Laufzeit von knapp 10 Stunden beim telefonieren und ca. 8 Stunden beim starken Surfen mit voller Display-Helligkeit kann das Z2 in Sachen Akkulaufzeit wirklich überzeugen. Das sind immerhin zwei Stunden mehr als noch beim Z1 und auch das Aufladen der Batterie ist mit etwa drei Stunden nun kürzer. Schade nur, dass die Akustik beim Telefonieren etwas schlechter ausfällt, selbst wenn sie sich auch weiterhin noch auf einem hohen Niveau hält. Klang und Lautstärke sind zwar gut, nur leider kannst Du oft ein Knistern in der Leitung hören. Trotzdem macht der gute Musikplayer mit seinen zahlreichen Equalizer-Presets und Soundprofiles aus dem Z2 noch einen anständigen MP-Player.

Anschlüsse

Das Sony Xperia Z2 verfügt über alle Standard-Anschlüsse, die ein modernes Smartphone sich wünschen kann. Neben WLAN-ac, NFC, LTE Cat4, HSPA+ und einem MHL fähigen mircoUSB-Anschluss ist ebenso eine Ergänzung für mircoSD-Karten mit dabei.

Kamera

In Sachen Kamera-Hardware kann beim Z2 bedauerlicherweise nicht viel Positives gesagt werden. Seine Aufnahmen mit der 20,7 Megapixel starken Kamera geraten leider nicht besonders scharf und können denen vom Z1 nicht das Wasser reichen. Deswegen ist das Z2 in dieser Hinsicht vielleicht nicht die beste Wahl, auch wenn es trotzdem noch über eine brauchbare Handy-Kamera verfügt.

Andere Neuerungen

Hier wäre zu erwähnen, dass das Drop-Down-Menü nun in zwei Areale unterteilt wurde. Hierbei sind ein Bereich für Benachrichtigungen und der andere für Schnellzugriffe von Einstellung oder WLAN zuständig. Eine weitere Neuerung stellt das Aufwecken per Anklopfen dar, wofür Du zweimal auf das Display tippen musst.


Über kleckerlabor

Mein Name ist Patries. Ich bin Künstlerin, Bloggerin, Kurzhaar Collie Liebhaberin '& Sponge Bob Fan. Wohnen tue ich in Bielefeld, auch wenn ich keine „waschechte“ Ostwestfale, sondern gebürtige Holländerin bin.”

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ vier = 9

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg